Marina Orth

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Marina Orth

Melanie Thromann

Durch die Schnelllebigkeit, das hohe Maß an Veränderung und die Digitalisierung sind zwischenmenschliche Bedürfnisse nahezu auf der Strecke geblieben. Gleichwohl der Gesetzgeber die Fürsorgepflicht für alle Beschäftigten im Arbeitsschutz verankert hat.

Leider vernachlässigt die praktische Umsetzung dieses Gesetzes vielfach die zwischenmenschlichen Bedürfnisse und sorgt womöglich noch für eine aufgesetzte Beziehungspflege.

Hilfreich wäre die tatsächliche und natürlich gelebte Lust aus einem tiefen inneren Bedürfnis heraus, Fürsorge und auch Selbstfürsorge zu leben. In unseren Genen ist dieses Bedürfnis nach Versorgen und selber versorgt werden tief - und vor allem natur- gegeben verankert.

Dieser Versorgungspart für ein wachsendes Miteinander, das füreinander Einstehen, aufeinander achten, sich interessiert einander zuwenden, sich stärkenorientiert ausgleichen und in einem familiären und freundschaftlichen Umgang miteinander wertvoll zu leben, ist uns von Natur aus gegeben.